agia Pelagia crete | Happy Cretan Suites

Entdecken Sie die Region

Die Happy Cretan Suites sind eine Hotelanlage im beliebten Dorf Agia Pelagia auf Kreta, Griechenland, nur 20 km westlich des internationalen Flughafens von Heraklion „N. Kazantzakis“ in Richtung Rethimno.

Die Strände von Agia Pelagia

Der zentrale Strand von Agia Pelagia
Sandstrand mit Sonnenschirmen und -liegen, sowie Wassersport- und Tauchzentren, die Anfängerkurse anbieten.

Das Wasser wird relativ schnell tief, jedoch in der Mitte des Strandes befindet sich eine lange und schmale Felsplatte, die für Kinder einen kleinen sicheren Bereich bietet.

Es gibt eine gute Auswahl an Tavernen und Cafeterias an der Strandpromenade.

Ein kleiner Strand auf der Halbinsel des Capsis Beach Resort.

Es handelt sich um einen schönen, aber kleinen Strand mit gerade genug Sand für ungefähr vier bis fünf Personen, um ihre Strandtücher hinzulegen.

Sie können den Strand entweder durch Schwimmen oder mit dem Tretboot erreichen.
Um ihn zu finden, müssen Sie in der Mitte der Halbinsel nach einer Bucht mit steilen Wänden und grünem Wasser suchen.

Der Strand von Ligaria, östlichen von Agia Pelagia

Es handelt sich wieder um einen Sandstrand mit Sonnenschirmen und mehreren Tavernen.

Die Bucht ist kleiner, aber sie ist ebenfalls vor den Nordwinden geschützt und es stehen Zimmer zu vermieten zur Verfügung.

Der Strand von Made.

Sie können hierher von der Ligaria-Straße gelangen, jedoch handelt es sich nicht um einen besonders attraktiven Strand.

Es wird hauptsächlich von den Einheimischen für das Anlegen ihrer Fischerboote genutzt. Ein großes Hotel steht oberhalb der Bucht.

Der Strand von Psaromoura.

Noch ein eher kleiner Strand, der am Wochenende von Einheimischen bevorzugt wird.

Es gibt Sonnenschirme, jedoch ist er nicht vor den Nordwinden geschützt, und das Wasser kann eher unruhig werden.

Um ihn zu finden, fahren Sie nach dem Capsis Hotel weiter der Straße entlang, aber Sie müssen wahrscheinlich bei den Einheimischen nach genauen Anweisungen fragen.

Strand von Mononaftis, westlich von Agia Pelagia

Es handelt sich um eine schöne kleine Bucht mit Sonnenschirmen, Restaurants und Hotels, die jedoch nicht vor den Nordwinden geschützt ist.

Der Strand ist wunderschön mit Sand und Kieselsteinen, aber auch hier wird das Wasser schnell tief.

Die Tavernen, die den Strandbereich umgeben, erzeugen ein klaustrophobisches Gefühl, das man schnell vergessen wird, sowie man in das angenehm kühle Wasser taucht.

Der berühmte minoische Palast von Knossos ist nur 25 km entfernt.

Das Dorf Rogdia, hoch über der Bucht, zeichnet sich durch die einzigartige Aussicht auf die Bucht und die ganze Stadt Heraklion in der Ferne aus.

Die Tavernen bieten gutes Essen, zusammen mit der schönen Aussicht, an und sie ziehen die Einwohner von Heraklion zusammen mit den Touristen an.

Die Dorfstraßen sind eng, mit traditionellen kretischen Häusern, und hier steht auch das Kloster von Savathiana, eines der schönsten Klöster auf Kreta.

Die Region von Agia Pelagia ist fast vollständig im Besitz von Menschen, die aus dem hohen Dorf Achlada stammen.

Besuchen Sie dieses malerische Dorf, das auf der Spitze des Berges über Agia Pelagia liegt und einen unglaublichen Blick auf die Bucht von Fodele und das dahinterliegende Meer bietet.

Fahren Sie von Agia Pelagia nach Westen auf der Nationalstraße und biegen Sie am Schild zum Dorf Fodele ab.

Fodele ist bekannt als Geburtsort des Malers Domenikos Theotokopoulos, besser bekannt als El Greco.

Das Haus, in dem er geboren wurde, ist heute ein Museum mit Kopien seiner Werke.

Besuchen Sie die Melidoni-Höhle.

Fahren Sie an Bali vorbei (20 km westlich) und biegen Sie links nach Melidoni ab.

Wenn Sie gerne tauchen, ist Agia Pelagia eine gute Wahl sowohl zum Schnorcheln als auch zum Sporttauchen.